Auch für (Rühr) Anfänger geeignet: Augen Make Up Entferner ganz einfach selber machen- mit Kokosöl  | evencrafted.de ♥ DIY & Naturkosmetik Blog
Schnell gemacht: Mein (Augen) Make Up Entferner mit Kokosöl

Auch für Anfänger: Make Up Entferner selber machen geht recht schnell & einfach. Entfernt auch Augen Make Up ohne zu brennen und pflegt deine Haut mit Kokosöl.

Seitdem ich meine Naturkosmetik selber mache, war ich auf der Suche nach einem geeignetem Make Up Entferner. Bisher habe ich mich immer mit einer einfachen (gekauften) Fettcreme abgeschminkt. Aber eine komplexe Creme zu Rühren, mit der ich mich nur Abschminke, war mir etwas zu dekadent- und vorallem auch zu aufwenig.

Etwas einfaches musste her. Etwas, dass schnell gerührt ist und auch nur wenige Rohstoffe braucht.

Also Tadaaaaa: dieser Make Up Entferner entspricht allen Voraussetzungen ♥

Selbst wenn Du vorher noch keine Creme gerührt hast, kannst Du dich mutig ranwagen. Es gelingt bestimmt 😉

Weitere Naturkosmetik zum Selber machen gefällig?:

Weiche & Glänzende Haare ohne Silikone! Mache dein festes Shampoo einfach selber | evencrafted.de ♥ DIY & Naturkosmetik Blog
Festes Shampoo selber machen

Für den selbstgemachten Make Up Entferner brauchst Du:

100g;

Phase 1

  • Kokosöl 25 g
  • BergaMuls® ET 1 3 g
  • Cetearyl Alkohol 1 g

Phase 2

  • Wasser 65 g

Phase 3

  • pflanzl. Glycerin 3 g
  • Natrium Laktat 2 g
  • Konservierer: Geogard 1g (oder Rokonsal® BSB-N 1 g)
  • ggf. Milchsäure zum Einstellen des pH Wertes auf 5,5

Zubehör

  • mind. 2 Bechergläser
  • verschiedene Spatel zum Abwiegen
  • Stabmixer (ich verwende zurzeit den ESGE Zauberstab und kann ihn nur empfehlen)
  • Glasfläschchen zum Abfüllen deines Make Up Entferners
  • Thermometer
  • Feinwaage (sollte 1 g abwiegen können)
  • Wasserbad oder Adapter um Becherglas direkt auf dem (Induktions)herd zu erhitzen
Auch für (Rühr) Anfänger geeignet: Augen Make Up Entferner ganz einfach selber machen- mit Kokosöl  | evencrafted.de ♥ DIY & Naturkosmetik Blog
Kokosöl ist der Hauptbestandteil von meinem selbstgemachten Make Up Entferner

Anleitung: Make Up Entferner selber machen

Bevor Du beginnen kannst lies dir bitte meine Hinweise zum Rühren von selbstgemachter Kosmetik in einem anderen Beitrag von mir durch.

  • Wiege alle Rohstoffe von Phase 1 in ein Becherglas ab, welches groß genug für deinen Stabmixer ist (meist 250 ml)
  • Wiege dein bereits abgekochtes Wasser in ein anderes Becherglas ab
  • Erhitze Phase 1 unter Rühren auf ca 75°C
    • Tipp: mit einem Bratenthermometer lässt sich gleichzeitig rühren und die Temperatur kontrollieren
  • Erhitze auch das Wasser auf ca. 75 °C
Auch für (Rühr) Anfänger geeignet: Augen Make Up Entferner ganz einfach selber machen- mit Kokosöl  | evencrafted.de ♥ DIY & Naturkosmetik Blog
Mit einem Metall Adapter lässt sich die Wasser oder Fettphase wesentlich schneller erhitzen als im Wasserbad
  • Gebe dann das Wasser Schluck für Schluck oder ganz auf einmal zur Phase 1 hinzu (ist bei diesem Emulgator möglich)
  • Dispergiere mit dem Stabmixer etwa 1 bis 2 Minuten bis eine glatte Emulsion entsteht
Auch für (Rühr) Anfänger geeignet: Augen Make Up Entferner ganz einfach selber machen- mit Kokosöl  | evencrafted.de ♥ DIY & Naturkosmetik Blog
Dispergiere hochtourig für 1-2 Minuten bis eine schöne Emulsion entsteht
  • Rühre mit einem Spatel weiter bis die Emulsion nur noch handwarm ist
    • in diesem Fall ist es nicht nötig, die weitere Phase erst bei Handwärme zuzugeben, da die Rohstoffe nicht hitzeempfindlich sind, aber so gewöhnst Du dich schonmal an die typische Vorgehensweise
  • Rühre Phase 3 mit dem Spatel gründlich unter
  • Wenn die Creme Zimmer Temperatur erreicht hat, kannst Du den pH Wert überprüfen und gegebenenfalls mit Milchsäure oder 5% Natron Lösung auf pH 5,5 einstellen
Auch für (Rühr) Anfänger geeignet: Augen Make Up Entferner ganz einfach selber machen- mit Kokosöl  | evencrafted.de ♥ DIY & Naturkosmetik Blog
So sollte die Konsistenz deines selbstgemachten Make Up Entferners nach dem Kaltrühren sein. Fließfähig und leicht cremig
  • Fülle dann deinen Make Up Entferner in ein Gläschchen mit Schraubverschluss oder wenn nötig mit Pumpspender
    • Tipp: wenn Du genau eingewogen hast lässt sich der Make Up Entferner durch leichtes nach unten schlagen auch ohne Pumpspender entnehmen und Du sparst dir das Plastik 😉
Auch für (Rühr) Anfänger geeignet: Augen Make Up Entferner ganz einfach selber machen- mit Kokosöl  | evencrafted.de ♥ DIY & Naturkosmetik Blog

Hinweise zum Austausch von Kokosöl

Sicher kannst Du auch ein anderes Öl verwenden als Kokosöl, aber dann musst Du beachten, dass sich die Konsistenz des Make Up Entferners sehr verändert wird.

Denn Kokosöl führt in Emulsionen dazu diese leicht zu verflüssigen. Andere Öle wie zum Beispiel Mandel oder Olivenöl hätten den gegenteiligen Effekt.

Ja gut, sagst Du dir, dann reduziere ich halt den Konsistenzgeber. Kannst Du machen.

Aber für Kokosöl habe ich mich aus folgenden Gründen entschieden:

  • es duftet herrlich zart nach Kokos– vor allem dieses Kokosöl, da es aus der gesamten Kokosnuss samt der braunen Samenhaut schonend gepresst wird
  • die Konsistenz ist optimal um den Make Up Entferner aus einer Flasche zu gießen ohne Pumpspender zu verwenden (reduziert Müll), aber auch ohne sie aus dem Tiegel zu entnehmen-> hygienscher, da kein ständiger Hautkontakt
  • hat fast jeder im Haushalt und kann auch für die Küche verwendet werden
  • wirkt natürlich antibakteriell– und macht auch bei meiner zu Unreinheiten tendierenden Haut keine Probleme mit Pickeln (auch wenn es leicht komedogen wirkt)
  • Alternativ ginge Babassuöl, da es sehr ähnliche Eigenschaften, wie Kokosöl aufweist

Ich kann dir daher empfehlen den Make Up Entferner mit Kokosöl selber zu machen. Aber wenn Du andere (vielleicht bessere ;)) hast warum Du ein anderes Öl bevorzugst, dann teile es uns doch über die Kommentare mit.

Ich freue mich ♥

evencrafted.de
Auch für (Rühr) Anfänger geeignet: Augen Make Up Entferner ganz einfach selber machen- mit Kokosöl  | evencrafted.de ♥ DIY & Naturkosmetik Blog
(Augen) Makeup Entferner mit Kokosöl selber machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.