Eierkarton Upcycling Idee zu Ostern

Eierkarton Upcycling zu Ostern

Eierkarton Upcycling Idee zu Ostern 🌺🐰

Eierkarton Upcycling zu Ostern
Osterhasen Trio aus Eierkarton- Einfache Upcycling Idee zu Ostern!

Es ist Frühling ♥ Hurra! Für viele die schönste Jahreszeit. Die Blumen beginnen zu blühen, die Vögelchen zwitschern. Hach so herrlich kitschig und schön 😉 Alles wacht langsam aber sicher aus dem Winterschlaf auf..

 

So auch mein süßes Osterhasen Trio. Bei dieser Eierkarton Upcycling Idee zu Ostern, bastelst Du mit etwas Acrylfarbe aus Pappe und Eierkarton niedliche Osterhasen, die Groß und Klein erfreuen.

Dieser Artikel enthält unbeauftragte Werbung, da es zur Abbildung von Markenartikeln kommt.

 

Für mein Eierkarton Upcycling benötigst Du:

  • mind. 1 Eierkarton, besser 2
  • Acrylfarbe

Tolle Auswahl an unterschiedlichen Acrylfarben (und auch alles mögliche weitere an Bastelutensilien) findest Du im kunstpark-shop

  • 2 leere Toilettenpapier Rollen
  • Schere
  • ggf. Kreppband
  • Pinsel: Borstenpinsel
  • Cuttermesser
  • Flüssigkleber
  • Wäscheklammer o.Ä. zum Fixieren beim Trocknen des Klebers
  • Wackelaugen*
  • falls vorhanden: Tonpapier

Weitere Osterdeko Idee gesucht?- ganz aus Naturmaterialien

Bei den mit * versehen Links handelt es sich um Affiliate Links. Kommt es bei diesen Links zu einem Kauf des Produkts erhalte ich eine kleine Provision. Natürlich ohne Mehrkosten für dich! Dadurch unterstützt Du mich mit meinem Blog. Vielen Dank!

DIY Eierkarton Upcycling Idee zu Ostern- Anleitung

Am besten eignen sich die 4 Rand Wölbungen des Eierkartons für die Osterhasen.

Trenne dafür den Deckel des Kartons ab und behalte die Lasche, die Du nach oben klappst, um den Eierkarton zu verschließen. Denn aus den „Hubbeln“ auf dieser Lasche lassen sich später die Pfoten für deine Osterhasen basteln 😉

Schneide mit einem Cuttermesser oder einem scharfen Küchenmesser die äußeren Buchten des Eierkartons ab(s. Foto).

Den hinteren Zipfel des Eierkartons stutzt Du soweit, dass der Hase später nicht umfallen kann.

Dann kannst Du den Körper mit Acrylfarbe bemalen.

Wobei ich zunächst mit einer Farbe grundiert habe und dann mit einer zweiten Farbe und einem Borstenpinsel eine zweite Farbschicht aufgetragen habe.

(Tipp: so trocken wie möglich arbeiten, d.h. nur wenig Farbe auf den Pinsel aufnehmen und ihn ggf. vorher am Papier abstreifen)

Eierkarton Ecken mit scharfen Messer abschneiden
Schneide mit einem scharfen Messer die äußeren Wölbungen ab. Damit der Osterhase später nicht umkippt lass ruhig den hinteren "Zipfel" etwas stehen
Tupfe mit einer zweiten Acrylfarbe über die erste um einen Fell Look zu erhalten
Für die "Felloptik" grundiere zunächst mit einer Acrylfarbe deiner Wahl und tupfe dann mit wenig Farbe und einem Borstenpinsel die zweite Farbe auf
Während der Hasenkörper trocknet, schneidest Du die Hasenohren aus Pappe aus.Dazu kannst Du am besten  leere Toilettenpapierrollen verwenden, die Du einfach aufschneidest und mit Kreppband auf der Tischoberfläche fixierst.
Auch die Hasenohren bekommen einen Acrylfarbanstrich mit 2 Farbtönen.

 

Die Ohren werden aus einer leeren Toilettenpapierrolle geschnitten
Schneide eine leere Klopapier Innenrolle auf und schneide daraus deine Hasenohren aus
Ohren genau wie den Hasenkörper mit einer Farbe grundieren und mit zweiter Farbe betupfen
Verfahre bei den Ohren genauso wie beim Körper deines Hasen

Zufällig hatte ich noch etwas Stein Effekt Paste* zuhause, die ich prima für die Hasenschnauze verwenden konnte. Denn dadurch erhält sie ein etwas flauschigeres Aussehen.

Die Nase schneidest Du einfach aus rosa Tonpapier aus, oder bemalst wieder etwas Pappe mit rosa Acrylfarbe und drückst sie dann in die noch feuchte Steinpasten Masse (Achtung, sie trocknet recht schnell!)

Die NAse wird mit etwas Stein Effekt Paste bemalt
Damit die Hasenschnauze etwas plastischer wirkt habe ich sie mit einer Stein Effekt Paste bemalt, die ich noch hatte.
Die Hasennase habe ich aus Tonpapier ausgeschnitten und einfach in die noch feuchte Masse gedrückt
Das Hasen Näschen habe ich aus rosa Tonpapier geschnitten und in die noch feuchte Stein Effekt Masse gedrückt
Die Pfoten werden aus der Schließlasche des Eierkartons erstellt
Schneide aus den "Hubbeln" deine Pfoten aus (meist nur 3 Hubbel pro Eierkarton)

Wie schon erwähnt brauchst Du die Lasche vom Eierkarton, um aus den hervorstehenden Hubbeln (ich mag das Wort ^^) deine Osterhasen Pfoten auszuschneiden. Auch die werden wieder mit etwas Farbe angemalt.

Drücke die Ohren deines Upcycling Osterhasen fest an
Die Ohren fest andrücken und beim Trocknen des Klebers mit Wäscheklammern fixieren

Wenn alle Einzelteile getrocknet sind kannst Du loslegen und sie mit etwas Flüssigkleber an deinem Eierkarton Körper festkleben.

Da die Ohren erfahrungsgemäß am meisten Spannung aushalten müssen (das sie etwas gebogen an den hinteren Kanten des Eierkartons geklebt werden) empfiehlt es sich sie mit Wäscheklammern zu fixieren, bis der Kleber komplett getrocknet ist.

Weitere Details, wie Hasenzähne oder Haare aus Wolle geben deinen Osterhasen aus Eierkarton noch mehr Individualität.

Lass deiner Kreativität freien Lauf!

 

Viel Spaß beim Nachbasteln und eine schöne Osterzeit

wünscht Dir

evencrafted.de

DIY Osterdeko aus Naturmaterialien

Osterdeko schnell und einfach selbstgemacht aus Naturmaterial und ungefärbten Eiern


DIY Osterdeko aus Naturmaterialien

Osterdeko schnell und einfach selbstgemacht aus Naturmaterial und ungefärbten Eiern
Osterdeko schnell und einfach selbst gemacht aus Naturmaterial und ungefärbten Eiern

Osterdeko aus Naturmaterialien ist Moment wieder sehr im Trend! Und das zu Recht, finde ich! Denn es sieht nicht nur dekorativ aus, sondern ist auch 100% nachhaltig, wenn es komplett aus natürlichen Materialien besteht.

Meine Osterdeko ist dieses Jahr mal aus völlig ungefärbten Eiern. Denn durch Recherche für einen Artikel, indem es um die Inhaltsstoffe in Duschgel und Co geht habe ich die Färbemittel überprüft, die in meinen (schon seit Jahren verwendeten) Eierfarben enthalten sind.. und war etwas schockiert! Daher werde ich dieses Jahr völlig ohne gefärbte Eier auskommen.

Aber Du musst trotzdem nicht auf Farbe in der Osterdeko verzichten. Denn die Natur hat bereits ganz wundervolle Eierfarben gezaubert. Es gibt nicht nur die Standard braunen und weißen Eier. Sondern noch eine Menge Zwischenstufen, wie helles braun, gesprenkeltes braun, dunkles braun oder eher beige. Oder leicht grünliche Eier. Ja, richtig! Von sogenannten Grünleger Hühnern.

In diese pastell grüne Farbe habe ich mich sofort verliebt ♥♥. Und wusste sofort, dass diese Eier auch viel zu schade sind um sie zu überfärben.

Die simpelste Art eine Osterdeko aus Naturmaterialien zu basteln, besteht darin die Eier an Zweigen(Birkenzweige oder wie hier Weidenkätzchen, sind sehr beliebt) aufzuhängen.

Wie das super schnell umzusetzen ist, kannst Du bei mir erfahren.

Weitere DIY Bastel Idee zu Ostern?

Für eine Osterdeko aus Naturmaterialien wird folgendes benötigt:

  • ausgeblasene, und gesäuberte Eier in verschiedenen Farbtönen (verschieden Hühnerarten 😉
  • Zweige zum Aufhängen, wie zum Bsp. Weidenkätzchen (Gartencenter, Blumenhandel)
  • Bast oder Schnur zum Aufhängen
  • Eierstecher oder spitzer Nagel
  • Holzspieße oder Zahnstocher
  • Schüssel
  • Heißklebepistole
  • Vase

Wo finde ich denn diese speziellen Eier?

Wahrscheinlich nicht im Supermarkt 🙁

Aber eventuell im gut sortierten Biomarkt deines Vetrauens. Die bieten gerne Eier an die etwas aus der „Reihe tanzen“. Oder auf dem Markt natürlich.

Wenn Du gar nicht fündig wirst, könntest Du auch einfach verschieden große Eier nehmen. Es gibt ja auch Junghühnereier. Die sind so klein, das sie wirklich niedlich sind. Oder auch Wachtel Eier oder Gänse Eier.. oder Straußen Eier. 😉

Anleitung für die Osterdeko aus Naturmaterialien

Wenn Du die richtigen Eier gefunden hast kann es losgehen..

Lecker Rührei.. Eier ausblasen

Bevor Du deine Eier aufhängen kannst, muss natürlich erst der Inhalt raus.

Also wasche* deine Eier sorgfältig mit kalten (wir wollen ja nicht, das das Ei bereits stockt. Daher bitte nicht heiß!) Wasser und einem Spritzer Spülmittel.

Dann brauchst Du zwei Löcher und eine Schüssel, in der Du das flüssige Ei auffängst.

Aus dem unteren Teil des Ei’s (der etwas runder und flacher zuläuft) soll das Eigelb/Eiweiß rauskommen, daher musst Du dieses Loch etwas größer machen. Außerdem befestigt Du hier auch später ein kleines Holzspießchen zum Aufhängen.

An der oberen Spitze des Eis, reicht ein kleines Loch, wie Du es auch zum Eierkochen reinmachen würdest.

Die Eimasse kannst Du später für Rührei oder eine Runde Waffel backen verwenden ♥

Wasche die Eier nun gründlich mit lauwarmen Wasser und etwas Spülmittel, und lasse sie gut trocknen.

* Kleine Info zum Waschen: Die Ei Oberfläche enthält natürlicherweise eine Schutzschicht aus Bakterien -wie bei unserer eigenen Haut. Sie besitzt auch die gleiche Funktion, wie bei uns Menschen. Nämlich uns- bzw. beim Ei das Küken- vor schädlichen Keimen aus der Umwelt zu schützen, indem diese sich nicht auf der Haut bzw. Ei Oberfläche ansiedeln können.

Daher solltest Du Eier, die Du nicht sofort verwenden willst, nicht abwaschen. Das würde diese Schutzschicht zerstören und somit die natürliche Haltbarkeit des Ei’s verringern. Zum Ausblasen der Eier natürlich schon waschen, da Du die Eier dafür ja mehr oder weniger in den Mund nimmst.. und naja führen wir das nicht weiter aus. Du weißt Bescheid 😉

So groß sollte das Loch am unteren Ende des Ei's sein

Eier aufhängen

Wenn deine Eier sauber und trocken sind kannst Du die Aufhängung für die Osterdeko basteln.

Dazu einfach kleine Stücke von Schaschlikspießen oder Zahnstochern abbrechen und ein Stück Bast oder Faden darum wickeln und in der Mitte verknoten.

Dann wird das Stäbchen quer in das untere Loch des Eis geschoben (das Loch eventuell mit einem Messer vorsichtig vergrößern). Etwas am Faden ruckeln, bis sich das Stäbchen verkantet hat. Und schon ist deine Osterdeko fertig zum Aufhängen.

Um zu verhindern, dass sich die Aufhängung möglicherweise wieder aus den Eiern löst, kannst Du noch einen Klecks aus der Heißwachspistole in die obere Öffnung geben. Dabei den Faden/Bast grade nach oben ziehen, damit deine Aufhängung nicht schief wird.

 

Ein kleines Stück eines Holzspießes dient als Aufhängung für das Ei
Schiebe das Holzstäbchen mit einem verknoteten Bastfaden quer durch das Loch und ruckel etwas, damit sich das Stäbchen im Innern verhakt
Tadaa!! Es hält und kann an einem Zweig aufgehängt werden

Viel Spaß beim Nachbasteln ♥

evencrafted.de