Wie Du Rohseife natürlich färben und beduften kannst

Rohseife natürlich Färben und Beduften
Rohseife lässt sich ganz einfach natürlich färben!

Seife selber machen ist eine tolle Sache! Dabei kannst Du nicht nur deiner Kreativität freien Lauf lassen und deine Seife nach Herzenslust in Förmchen, Blöcke oder Backformen gießen, sondern sie auch nach deinen Vorlieben beduften und färben.

Allerdings hast Du dir dann bestimmt die Frage gestellt, womit färbe und bedufte ich meine Seife am besten??

Ich bin eher ein Fan von natürlichen Farben – ohne Basis auf Erdöl. Seifenfarben (auch auf Basis von Lebensmittelfarbe) gibt es en masse, aber nicht alle sind auch alles gut für die Haut!

Daher musste eine andere Idee her.. aber lies selbst

Dieser Artikel enthält unbeauftragte Werbung, da Abbildung und Nennung von Markenartikeln.

Ich habe alle Artikel selbst bezahlt und nenne Sie Dir aus Überzeugung!

 

Für das Einfärben und Beduften von 200g Rohseife habe ich folgende Materialien verwendet

  • 200g Rohseife ohne SLS, SLeS (Firma Stephenson)
  • 0,85 g Mica Damasc Rose (rosa)
  • 0,5 g Mica Nearly Nude (beige-braun)
  • ätherische Öle nach Geschmack: Rose türkisch, Ylang Ylang lll, Patchouli, Grapefruit ->Rezept siehe unten
  • Glasgefäße zum Schmelzen oder Wasserbadschale
  • Feinwaage
  • Spatel oder Teelöffel
  • Förmchen für die Seife aus Silikon, oder alternativ Muffinblech oder Keksaustecher und Backpapier
  • Handschuhe, für das Abwiegen der Pigmente
  • Beim Abwiegen von kleinsten Partikeln bitte eine Staubmaske anziehen, um ein Einatmen zu verhindern (gibt es in jedem Baumarkt für ein paar Euro)
  • optional: losen Tee
Du brauchst: Rohseife, Mineralpigmente und ätherische Öle zum natürlichen Färben und Beduften deiner Rohseife

1. Die Idee für das Färben meiner Rohseife mit rein mineralischen Pigmenten

Das natürliche Glimmer Pigment: Mica
Schimmert das nicht toll? Mica Damasc Rose (von alexmo cosmetics)

Was mich bei den typischen flüssigen Seifenfarben immer gestört hatte, war die fehlende Angabe über die genauen Inhaltsstoffe. Daher hatte ich zunächst die Idee meine Seife mit Eierfarbe zu färben. Doch der Check der einzelnen Farbstoffe ließ mich ernüchtern. Damit werde ich meine Ostereier definitiv nicht mehr färben!

Also habe ich nach einer Alternative gesucht, um meine Rohseife natürlich zu färben. Die naheliegendste Methode ist ja mit Lebensmitteln selbst zu färben. Wie rote Beete, Spinat, Kurkuma etc. Aber die Farben waren aus meiner Sicht etwas zu blass und die Herstellung dauert zum Teil recht lange. Mehrere Wochen ein Ölmazerat herstellen etc. Neee das ist nichts für Ungeduldige Menschen, wie mich XD

Dann habe ich die Lösung gefunden!! Mineralische Pigmente! Die gibt es in vielen Farbmischungen zu kaufen. Oder Du besorgst Dir die Grundfarben und mischt sie Dir, so wie Du sie haben willst. Und es gibt auch Mineralien die Glitzern! Sogenannte Mica Pigmente♥

Ich war total begeistert!!

Normalerweise werden diese für Rouge, Lidschatten oder für die Einfärbung von Lippenstiften verwendet. Aber Du kannst sie auch in die Rohseife geben, oder wenn Du selber Seife siedest in den Seifenleim. Ist das nicht genial?

Und noch genialer ist, dass sie aus völlig natürlich vorkommenden Mineralien bestehen und sogar Eigenschaften, wie entzündungshemmend oder antimikrobiell aufweisen. Sie haben eine hervorragende Hautverträglichkeit und sind auch nicht komedogen(also Unreinheiten verursachend).

 

2. Woraus besteht das Mica Pigment?

Sie bestehen nur aus folgenden Inhaltstoffen, die je nach Zusammensetzung eine andere Farbe ergeben:

  • Silikatmineral (Mica): Sorgen für den Glimmer
  • Titandioxide (=weißer Farbstoff)
  • Eisenoxide (rot oder schwarz)
  • Zinnoxid (beige bis gelblich)

Und die Farben sind nicht so typisch grell, wie bei den flüssigen Seifenfarben. Aber auch nicht ganz so blässlich, wie bei den mit Lebensmitteln gefärbten Seifen. Du kannst die Farbe aber recht gut anpassen, indem Du einfach die Pigmentmenge veränderst.

Also legen wir los!!

Schön im Seifensäckchen präsentierte: Deine natürlich gefärbte Rohseife
Selbstgefärbte Seife im gehäkelten Seifensäckchen

3. Materialien abwiegen & Seife schmelzen

Für den Anfang würde ich mit 200 g Rohseife starten, um verschiedene Beduftungen der Rohseife austesten zu können.
Meine Angaben beziehen sich alle auf 200g Seife, sodass Du es einfach beliebig hochrechnen kannst, für größere Mengen.
 
Wenn Du alles zurecht gelegt hast, kann es losgehen:
  • Rohseife abwiegen und in kleine Würfel schneiden, damit sie schneller schmilzt
  • Im Wasserbad schmelzen, da hast Du den Vorgang besser unter Kontrolle (Seife neigt dazu schnell überzukochen!!)
  • Wenn Du es in der Mirkowelle machst, dann immer nur im 1-Minuten Takt und nicht auf volle Power
  • Dunstabzugshaube einschalten und Fenster auf, denn die Dämpfe können die Schleimhäute reizen (war jedenfalls bei mir so )
  • Während die Seife schmilzt, die Pigmente abwiegen (0,85 g für rosa und 0,5 g für beige, wenn Du meine Farbgebung haben willst)

4. Natürlich Färben und Beduften der Seife

Für die Rosa Seife habe ich mich für eine Mischung aus folgenden Ätherischen Ölen entschieden:

Rose türkisch (Rosa damascena, absolue 5% in Weingeist): 14 Tropfen

Ylang Ylang lll Madagaskar(Cananga Odorato Flower Oil): 1 Tropfen

 

Für die hellbraune Seife habe ich mich für eine Mischung aus folgenden Ätherischen Ölen entschieden:

Grapefruit(Citrus Decumana, aus Israel): 8 Tropfen

Ylang Ylang lll Madagaskar(Cananga Odorato Flower Oil): 7 Tropfen

Patchouili (Pogostemin Cablin Oil, aus Indonesien): 3 Tropfen

 

Diese Beduftung ist sehr dezent gewählt. Da ich das für eine Handwaschseife bevorzuge. Für eine Bade oder Duschseife verwende ich eine höhere Dosis.

Ich würde erstmal damit starten und bei einem erneuten Rundgang, wenn gewünscht mit mehr Tropfen arbeiten. Wichtig dabei ist nicht zu übertreiben, da auch ätherische Öle zu Hautirritaionen führen können.

Die Tropfen Anzahl ist übrigens nicht immer direkt auf andere ätherische Öle zu übertragen, da nicht alle die gleiche Viskosität oder Intensität aufweisen (und diese auch noch von Mensch zu Mensch unterschiedlich empfunden werden).

Meine Nase zum Beispiel ist sehr empfindlich, und ich bekomme immer direkt eine olfaktorischen Schock wenn sich jemand in einer Parfümwolke nähert! Andere scheinen da wesentlich abgestumpfter zu sein ^^

Daher ausprobieren!

Wenn Du noch etwas zum Beduften ganz im Allgemeinem bzw. zum Umgang mit ätherischen Ölen wissen willst, dann kann ich Dir nur die Seite von der Margareta Ahrer ans Herz legen. Da erklärt sie super verständlich und detailliert, wie Du ätherische Öle anwenden kannst. Es gibt auch tolle DIY Kosmetik Rezeptideen.

5. Noch ein Hinweis zu den ätherischen Ölen

Wenn Du deiner Haut etwas Gutes tun möchtest, achte beim Kauf auf 100% naturreine Öle, die meist nicht im Supermarkt zu finden sind. Denn wenn es zu allergischen Reaktionen der Haut kommt, liegt es überwiegend an der Qualität der ätherischen Öle – sprich ihre Reinheit, Rückstände von Pestiziden etc. und nicht am Öl selbst.

Zum Beduften von Aromalampen mag ein günstiges Öl ja in Ordnung gehen, aber alles was Du dir auf die Haut schmierst, solltest du kritisch betrachen!

Wobei ich nicht meine, dass teuer immer gut sein muss! Ich habe Dir mal ein paar Links aufgelistet, wo ich und auch einige Bloginhaberinnen, die Naturkosmetik selber herstellen, gerne einkaufen und gute Erfahrungen gemacht haben. (Ach und nur der Form halber: ich werde nicht dafür bezahlt diese Links zu nennnen! Ich möchte Dir nur die lange Sucharbeit ersparen, die ich hinter mir habe 😉 )

Ich bin gerne für Hinweise offen, die weitere empfehlenswerte Seite zum Bezug von Kosmtikreagenzien betrifft.

Im Wasserbad lässt die Rohseife am Besten schmelzen, da Du die hier besser erkennst wenn es anfängt überzukochen
Im Wasserbad lässt sich die Rohseife am besten schmelzen. Ist sie dir im Gießvorgang zu schnell abgekühlt kannst Du sie ganz einfach wieder kurz hier erhitzen.
Die Pigmente solltest Du falls möglich auf einer Feinwaage einwiegen
Am besten wiegst Du die Pigmente auf einer Feinwaage ab, die ab 0,1g wiegen kann. Sonst kannst Du auch 1 g auf einer Küchenwaage abwiegen und das Pulver gleichmäßig teilen(für die Färbung ausreichend genau)
  • Wenn Die Seife geschmolzen ist rührst Du die abgewogenen Pigmente unter bis sie vollständig verteilt sind.
  • Das kann etwas dauern- also rühren, rühren, rühren 😉
  • Seife mit ätherischem Öl beduften und wieder gut verrühren
  • Dann ab in die Silikonform gießen
  • Wenn Du das mit den Keksaustecher ausprobieren willst: die Ausstecher runter drücken, dann etwas flüssige Seife eingießen bis der Boden bedeckt ist und abwarten, bis es erkaltet ist. Dann bis oben auffüllen und etwas Schweres drauf legen, bis Seife ausgehärtet ist (5- 10 Minuten)
  • Ist die Seife noch warm lässt sie sich besonders gut aus den Keksaustechern rausdrücken
  • Herausgelaufene Reste einfach abmachen und neu einschmelzen
  • Bei Gingered Things gesehen: Tee in die Förmchen streuseln. Sieht hübsch aus und hat einen leichten Peeling Effekt
Optimal sind Silikonformen für die Rohseife. Aber auch Keksaustecher sind möglich wenn Du einige Tricks beachtest
Ja das geht! Du kannst Keksaustecher in Silikonformen oder auf Backpapier stellen und beim Seife hineingießen etwas runterdrücken. Geht etwas Seife daneben ist es nicht schlimm: Nach dem Aushärten einfach abbrechen und neu einschmelzen
Die Seife wenn sie noch warm ist einfach aus der Form drücken
Wenn die Seife etwas abgekühlt ist und sich nicht mehr verformen lässt, aber noch leicht warm ist lässt sie sich am leichtesten aus den Keksformen heraus drücken

Wenn Du die Seife verschenken willst, bieten sich Einmachgläser gut als Verpackung an. Dann kommen deine Seifen auch gut zur Geltung! Einfach eine Schleife drum aus Bast oder Jute und vielleicht noch ein kleines Kärtchen. Und fertig ist das Geschenk ♥

Du brauchst noch eine Möglichkeit deine Seife in der Dusche aufzuhängen, oder möchtest für eine besonders glatte Haut mehr Peeling Effekt??

Dann schau Dir meine Anleitung für selbstgehäkelte Seifensäckchen doch mal an.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachmachen! Wenn Du noch Fragen oder Anregungen hast, dann hinterlass mir doch einen Kommentar. Ich freue mich!

Weitere kreative Ideen findest Du bei creadienstag

evencrafted.de
Natürlich gefärbte und beduftete Seife im Weckglas

6. Hilfreiche Links zum Thema Naturkosmetik selber machen

No comment yet, add your voice below!


Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.